COMEDY FIEBER 2017

von Super User
Zugriffe: 924

Comedy Fieber 2017 steht vor der Tür:

Lachen für den guten Zweck mit hochkarätigen Comedians

Am 31. März 2017 darf wieder viel gelacht werden im Teo Otto Theater in Remscheid: Salvatore Lerose von der Lerose Stiftung und sein Team laden wie jedes Jahr wieder zum Comedy Fieber ein.

 

Lachen tut gut, Gutes tun auch. Wer am Freitag, 31. März 20017 die beliebte Veranstaltung Comedy Fieber im Teo Otto Theater besucht, darf ein unterhaltsames Programm mit bekannten Comedians aus Funk und Fernsehen genießen. Die Veranstaltung ist inzwischen längst Kult – jedes Jahr zieht es jede Menge Comedy-begeisterte Besucher in das Teo Otto Theater, um gemeinsam einen besonderen Abend zu erleben.

 

Mathias Heidtmann und Tanja Münnekehoff, die das Fundraising der Stiftung und somit Jahr für Jahr das Comedy Fieber gemeinsam mit ihrem Team organisieren, freuen sich schon jetzt auf die Comedians und vor allem auf viele glückliche Remscheid: „Auch im kommenden Jahr haben wir wieder tolle Gäste für unsere Veranstaltung gewinnen können. In den letzten Jahren war das Comedy Fieber immer schnell ausverkauft. Darauf hoffen wir auch in diesem Jahr“, schildert Heidtmann. „Jeder Cent, der an diesem Tag eingenommen wird, kommt notleidenden Kindern zugute. Jeder Gast, der Karten kauft und einen tollen Abend genießt, tut gleichzeitig etwas für den guten Zweck. Geht es besser?“ Münnekehoff ergänzt stolz: „Die Karten sind zudem ein tolles Weihnachtsgeschenk. Meine Freunde freuen sich immer darüber.“

 

Der Kartenvorverkauf läuft bereits - Karten gibt im Barista auf dem Rathausplatz.

Also schnell Karten sichern, bevor die Veranstaltung ausverkauft ist.


Comedy Fieber 2017 steht vor der Tür:

Die Künstler

 

Tamika Campbell:

Tamika Campbell ist der Tornado der deutschen Comedy-Szene. Sie ist schlagfertig, Pointen stark und immer wieder überraschend.

Ihr Leben, geprägt durch verschiedene Kultureinflüsse, ist mehr als nur ein Bilderbuch. So entführt sie den Zuschauer auf eine Reise in ihre holprige Welt, legt gerne den Finger in die Wunde der alltäglichen Absurditäten und Banalitäten und bringt ihre ganz persönliche Sicht der Dinge hemmungslos auf den Punkt.

In Berlin lebend gilt Tamika als internationale Comedienne, da sie das Publikum schon in fließendem Englisch, Arabisch und Hindi bespaßt hat. Es wundert also keinen, dass sie bereits die Comedybühnen in Dubai, England, USA oder den Niederlanden wie ein Tsunami mit ihren Witzen erobert hat. Die deutsche Comedywelt kann sich auf einen neuen Wirbelwind freuen!  

 

Sascha Tamm:

Der Remscheider Sascha Thamm stand in den letzten fünf Jahren über 300mal auf der Bühne. Davon dreimal im Finale der NRW- Meisterschaft im Poetry Slam. Zudem ist Thamm regelmäßiger Gast bei Comedy Shows, Lesebühnen und gewann 2014 den NDR Comedy Contest, wo ihm Atze Schröder den Siegerpreis übergab.

Thamm wird unter Anderem sein Buch Dynamitfischen in Venedig im Gepäck haben (kurz nach Veröffentlichung wurde es  WDR 2  Buchtipp der Woche)  und aus diesem Texte, Gedichte und Eskalationen präsentieren. Im Oktober 2015 erschien zudem seine 74 minütige Audio-CD „Gesammelte Abrissbirnen“. Ausgewählte Texte aus fünf Jahren.

Lesung ist ruhig und besinnlich? Falsch! Sie werde Tränen lachen wenn sich Sascha Thamm Gedanken über den Schrottsammler, Talsperren, oder über so vermeintlich harmlose Dinge wie Sylt- Aufkleber auf Heckklappen macht. Dann nimmt er seine Zuhörer mit auf eine wilde Reise durch seine Hirnwindungen. Scharf beobachtete Alltagssituationen werden zu einem zarten Garn gesponnen, das dann filigran  mit dem Mähdrescher zu Geschichten gestrickt wird. 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Bastian Bielendorfer:

 

Mutter Lehrerin auf der Grundschule, Vater Pauker auf dem Gymnasium und der eigene Onkel im Direktorensessel. Ein schulisches Guantanamo, ein Aufwachsen härter als der gewiss glutenfreie Pausenzwieback aller Sportlehrer. Und das alles auch noch im glamourösen Gelsenkirchen, dem bilderbuchhaften Florenz des Ruhrgebiets mit dem Charme einer verschimmelten Butterbrotdose und einem Zentralbad, das selbst Erich Honecker in die Depression gestürzt hätte. So lässt sich die Kindheit von Deutschlands wohl bekanntestem Lehrerkind, Bastian Bielendorfer, zusammenfassen. Doch die

Entwicklungsjahre waren gestern, jetzt beginnt die wirklich gnadenlose Realität. In seinem neuen Live Programm „Das Leben ist kein Pausenhof!“ blickt Bastian Bielendorfer mit Wehmut, aber noch viel mehr Humor auf seine Reifezeit zurück und stellt sich den harten Herausforderungen seines neuen, entjungferten Alltags. Bielendorfer entführt sein Publikum in die schräge Welt eines Mitdreißigers, für den es immer nur zu einer Teilnehmerurkunde gereicht hat und der jetzt an der Klippe zum Absprung ins Leben steht, in dem

plötzlich Steuererklärungen, Partnervermittlungen, Umzugskartons und Flurputzpläne auf ihn warten.

 

Benaissa Lamroubal „Be Nicer“:

 

Seine Leidenschaft für die Comedy begeistert jeden Zuschauer. Die authentischen und selbstironischen Geschichten sind aus dem Leben gegriffen und behandeln vorwiegend das Thema Heterogenität. Es werden Unterschiede und Gemeinsamkeiten verschiedener ethnischer, sozialer und geschlechtlicher Gruppen aufgegriffen, wobei Benaissa von seiner künstlerischen und musikalischen Vielfalt profitiert. Derzeit überzeugt Benaissa mit seinem ersten Solo „Be Nicer“ die Fans, moderiert seine eigene Mixshow und ist als festes Mitglied der RebellComedy in der aktuellen Staffel im WDR zusehen.